UEF | Fahrzeuge | Triebfahrzeuge | Triebfahrzeuge der Lokalbahn | 75 1118

75 1118, die badische VIc


75 1118

Status: im Einsatz


Die badische VIc ist der Nachfolger der Naßdampf-Tenderlokbaureihe VIb. Wesentliche Unterschiede sind Überhitzer und ein größerer und leistungsfähigerer Kessel. Insgesamt 135 Lokomotiven wurden zwischen 1914 und 1921 von der Maschinenbaugesellschaft Karlsruhe und von Jung gebaut. Abzüglich der Reparationsleistungen kamen 107 Loks zur DRG. Die sehr leistungsfähigen und universell einsetzbaren Tenderloks waren auch außerhalb Badens eingesetzt, z.B. bei der Berliner S-Bahn Ende der 20er Jahre und ab 1935 in Mecklenburg.

Nach dem 2. Weltkrieg kamen 66 VIc zur Bundesbahn, wo sie u.a. bei den Bw's Freiburg, Offenburg, Radolfzell, Singen, Waldshut, Karlsruhe und Villingen beheimatet waren. Im Jahre 1967 schied die 75 1118 als letzte ihrer Gattung aus dem Betriebsbestand und wurde an die Technische Hochschule Karlsruhe abgegeben. Bis in die 80er Jahre war sie allerdings im DGEG-Museum in Neustadt/Weinstr. hinterstellt und wurde dann und wann bei Austellungen gezeigt. Die TH Karlsruhe stellte die Lok schließlich den Ulmer Eisenbahnfreunden zur Verfügung. Nach der umfangreichen Aufarbeitung in den AVG -Werkstätten konnte am 11. Juni 1988 die Jungfernfahrt auf der Albtalbahn nach Marxzell unternommen werden.

Nachdem die 75er zwischenzeitlich im Raw Meiningen überholt wurde, ist sie auch auf DB AG-Gleisen zugelassen. Auf der Strecke Amstetten - Gerstetten vertritt sie die derzeit abgestellte 98 812.


Technische Daten 75 1118
Baujahr 1921, MBG Karlsruhe
Bauart 1'C1'h2
Treib- und Kuppelraddurchmesser 1.600 mm
Laufraddurchmesser 990 mm
Leistung 790 PSi
Höchstgeschwindigkeit 90 km/h
Länge über Puffer 12.700 mm
Gewicht dienstbereite Lok 76,2 t
  90 80 0075 118-4

Literatur zur Baureihe 75 (bad. IVc):

Eine Baureihenmonographie ist derzeit noch nicht erhältlich, daher sei zunächst auf die einschlägigen Bücher wie das "Obermayer-Taschenbuch" (Franckh oder Lizenzausgabe von Weltbild) oder das etwas tiefer ins Detail gehende Transpress Dampflok-Archiv (Band 3) verwiesen.
Zu den Einsätzen in Mecklenburg sei auf die Schrift "Die Zeit der Dampflokomotiven in Mecklenburg" (DMV Rostock, 1988) verwiesen.

Aktualisiert am 10.08.2015