Freitag, 30.09.2016 bis Montag 03.10.2016:

Die HDS-Herbstreise: Bahnnostalgie in Vorarlberg und Tirol

Fahrtroute: — Mannheim — Heidelberg — Wiesloch-Walldorf — Bruchsal — Karlsruhe — Pforzheim — Mühlacker — Bietigheim-Bissingen — Stuttgart — Esslingen — Plochingen — Göppingen — Geislingen — Ulm Hbf — Friedrichshafen — Lindau — Innsbruck und zurück

Ende September startet der Historische Dampfschnellzug zu einer viertägigen Herbstreise nach Vorarlberg und Tirol. Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Reise durch Oberschwaben und durch die Bergwelt des Arlbergs mit dem Ziel Innsbruck. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit, verschiedene interessante Orte und Eisenbahnstrecken kennen zu lernen.

Freitag, den 30.09.2016: Hinfahrt

Am frühen Morgen startet unser Sonderzug in Mannheim Hauptbahnhof und bespannt mit einer E-Lok geht es zunächst über Heidelberg und Bruchsal nach Karlsruhe.

Nach einem Fahrtrichtungswechsel gelangen wir weiter über Pforzheim, Mühlacker, Vaihingen/Enz, Bietigheim und Ludwigsburg nach Stuttgart Hbf, wo ein weiterer Fahrtrichtungswechsel stattfinden und König Dampf an den Zug kommen wird.

Unsere vereinseigene Schnellzugdampflokomotive 01 1066 wird uns über Plochingen, Göppingen und die berühmte Geislinger Steige nach Ulm bringen und sodann über die Südbahn nach Lindau weiterdampfen.

Nach einem weiteren Fahrtrichtungswechsel gelangen wir nach Österreich und haben unseren ersten Stopp in Dornbirn.

Dort wird die Tenderdampflokomotive 77.250 der Fürstlich-Liechtensteinischen Eisenbahn-Romantik-Stiftung in unseren Zug mit aufgenommen und mit zwei Dampflokomotiven am Zug fahren wir weiter nach Bludenz.

Den Abstecher auf die Montafoner Bahn von Bludenz nach Schruns und zurück übernimmt die 77.250 alleine, während 01 1066 zuvor in Bludenz vom Zug geht.
Wieder zurück in Bludenz, übernimmt mit der historischen E-Lok 1020.042-6, die über Jahrzehnte auf der Arlbergsstrecke im täglichen Einsatz stand, eine absolut authentische Lok die Weiterbeförderung über die Arlberg-West- und Ostrampe zum Ziel unserer Reise nach Innsbruck Hbf.

Nach der Ankunft in der Landeshauptstadt von Tirol erfolgt ein Transfer zum Hotel Ramada oder fünf Gehminuten zum Hotel Hilton (buchbar mit Aufpreis siehe unten).

Samstag, den 01.10.2016: Vormittags

Der Vormittag ist für die Erkundung von Innsbruck vorgesehen.

Fakultativ bieten wir neben einer Stadtführung auch einen Ausflug zu den Swarovski-Kristallwelten in Wattens, einen Besuch der Skisprung-Schanze am Berg Isel und eine Sonderfahrt mit einem Nostalgie-Triebwagen ins Stubaital an.

Am Nachmittag unternimmt unser Sonderzug mit der Elektrolokomotive 1020.042-6 einen Ausflug für alle Teilnehmer über die spektakuläre Mittenwald-Bahn nach Seefeld, von dem wir am Abend zurück in Innsbruck sein werden. Dieser Sonderzug ist im Grundpreis der Reise enthalten.

 

Fakultativ buchbare Ausflüge am Samstag:
Stadtführung in Innsbruck: Erw. 10 €, Kinder 5 €
Ausflug zu den Swarovski-Kristallwelten in Wattens Erw. 28 €, Kinder 20 € (mit Bustransfer einschließlich Eintritt)
Besuch der Skisprung-Schanze am Berg Isel (ÖPNV -Zubringer IVB) Erw. 18 €, Kinder 12 €
Sonderfahrt mit einem Nostalgie-Triebwagen ins Stubaital Erw. 29 €, Kinder bis 6 bis 12 Jahre 20 € (mind. 30 Teilnehm.)

Sonntag, den 02.10.2016: Ausflug nach Jenbach

Am Morgen bringt uns unser Sonderzug mit der 1020.042-6 nach Jenbach. Dort bieten wir am Vormittag fakultativ eine Fahrt mit der Zillertalbahn im planmäßigen Dampfzug auf reservierten Plätzen nach Mayrhofen an. Zur Mittagszeit werden wir wieder in Jenbach zurück sein. Der Sonderzug nach Jenbach ist im Grundpreis der Reise enthalten. Die Fahrt mit der Zillertalbahn kostet 18 € (Kinder 6 bis 12 Jahre 10 €).

Am Nachmittag erfolgt die Rückfahrt unseres Sonderzuges nach Innsbruck.

Montag, den 03.10.2016: Heimreise

Am Morgen steht unser Sonderzug in Innsbruck Hbf zur Rückreise nach Deutschland bereit. Noch einmal geht es mit der schweren Elektrolokomotive 1020.042-6 über die eindrucksvollen Arlberg-Rampen zurück nach Bludenz. Dort hat sie ihren heimatlichen Lokschuppen wieder erreicht, und die auf der Hinfahrt zurück gelassenen Dampflokomotiven kommen wieder an den Zug.

In Dornbirn heisst es Abschied nehmen von 77.250, während die 01 1066 alleine und Tender voraus über Lindau-Reutin nach Friedrichshafen weiterfahren wird.

Nach einem Fahrtrichtungswechsel in Friedrichshafen brausen wir noch einmal im Dampf-Schnellzugtempo über Ulm und die Geislinger Steige nach Stuttgart, wo für die restliche Rückreise nach Karlsruhe – Mannheim wieder eine Elektrolokomotive zum Einsatz kommt.

Unser Sonderzug führt einen bewirtschafteten historischen Speisewagen.

 

Im Grundpreis der Reise enthalten sind:

  • Hin-und Rückfahrt mit dem historischen Sonderzug

  • drei Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel Ramada Innsbruck einschließlich Frühstück (Einzelzimmer Zuschlag s. u.)

  • Sonderzug auf der Mittenwaldbahn am Samstag und Sonderzug nach Jenbach und zurück am Sonntag

 

Nicht im Grundpreis der Reise enthalten sind:

  • drei Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel Hilton Innsbruck einschließlich Frühstück für einen Aufpreis von 42 €

  • Einzelzimmerzuschlag für drei Näche im

    • Hotel Ramada Innsbruck für 120 € oder im

    • Hotel Hilton Innsbruck für 180 €

  • alle Mahlzeiten (bis auf Frühstück im Hotel)

  • Ausflüge am Samstagvormittag und Fahrt mit der Zillertalbahn am Sonntag

Teilen Sie uns bitte bei Ihrer Buchung mit, in welchem Hotel Sie übernachten möchten. Ihre Wünsche bezüglich fakultativ angebotener Ausflüge müssen erst kurz nach unserer Durchführungszusage entschieden werden.

Vorläufiger Buchungsschluss für diese Mehrtagesreise ist der 15.07.2016.

 

Zubringer nach Karlsruhe Fahrgäste ab Bahnhof

  • Offenburg (ab 06:00)

  • Achern (ab 06:20)

  • Baden-Baden (ab 06:50) und

  • Rastatt (ab 07:00)

können den Sonderzug in Karlsruhe Hbf mit einem Zubringerbus erreichen.

Der Zubringerbus ist im Fahrpreis ab Karlsruhe enthalten.

Zusteiger in Lindau Hbf steigen auf der Rückreise in Enzisweiler aus.

 

Onlinebuchung

Vorläufiger Fahrplan:

Zustiege

Hinfahrt am 30.09.2016

Rückfahrt am 03.10.2016

Erw. 2. Klasse

Erw. 1. Klasse

Mannheim Hbf

ab 06:05

an 22:14

609 €

699 €

Heidelberg Hbf

ab 06:19

an 21:58

609 €

699 €

Wiesloch-Walldorf

ab 06:32

an 21:45

609 €

699 €

Bruchsal

ab 06:50

an 21:27

609 €

699 €

Karslruhe Hbf

ab 07:25

an 20:52

609 €

699 €

Pforzheim

ab 07:50

an 20:29

609 €

699 €

Mühlacker

ab 08:03

an 20:18

609 €

699 €

Vaihingen/Enz

ab 08:03

an 20:06

609 €

699 €

Bietigheim-Bissingen

ab 08:29

an 19:46

599 €

689 €

Ludwigburg

ab 08:40

an 19:35

599 €

689 €

Stuttgart Hbf

ab 09:07

an 19:10

599 €

689 €

Göppingen

ab 09:48

an 18:30

599 €

689 €

Ulm Hbf

ab 10:45

an 17:25

599 €

689 €

Friedrichshafen

ab 12:50

an 15:10

599 €

689 €

Enzisweiler

kein Halt

an 14:20

 

 

Lindau Hbf

ab 14:05

kein Halt

 

 

Innsbruck Hbf

ab 20:00

ab 08:45

 

 

 

Familienfreundliche Rabatte: Auf Anfrage.

 

Veranstalter: UEF-Historischer - Dampfschnellzug e.V.

Bankverbindung: Fellbacher Bank eG

IBAN: DE32 6026 1329 0062 6000 01

BIC: GENODES1FBB


Aktualisiert am 18.06.2016