Samstag, 10.03.2018:

Bahnwinter Arlberg: Mit Dampf, Diesel und Strom in die Alpen

Fahrtroute: Stuttgart — Esslingen — Plochingen — Göppingen — Geislingen — Ulm — Biberach — Friedrichshafen — Lindau — Bregenz — Bludenz — Langen am Arlberg — St. Anton am Arlberg und zurück

Faszination Arlberg

 

Den Sonderzug unserer zweiten Winterreise im Jahre 2018 werden interessante Lokomotiven aller drei Traktionsarten bespannen. Der Historische Dampfschnellzug startet am Morgen mit der bekannten Schnellzugdampflokomotive 01 150 in Stuttgart Hbf und gelangt über die Filstalbahn mit Zustiegsmöglichkeiten in Esslingen, Plochingen, Göppingen und Geislingen über die berühmte Geislinger Steige nach Ulm

In Ulm treffen wir auf einen weiteren Sonderzug aus Rosenheim, und gemeinsam befahren wir mit Volldampf die nicht elektrifizierte Südbahn.

Durch das winterliche Oberschwaben erreichen wir Friedrichshafen, und nach einem Fahrtrichtungswechsel fahren wir entlang des Ufers des Bodensees nach Lindau-Reutin.
Während unsere Schnellzugdampflokomotive in Lindau verbleiben wird, setzen wir unsere Fahrt mit elektrischer Traktion durch eine Schnellzuglokomotive der Baureihe 110 zur Weiterfahrt quer durch Vorarlberg über Bregenz, Feldkirch und Bludenz über die Arlberg-Westrampe nach St. Anton fort.

 

Genießen Sie die Reise durch die grandiose und verschneite Berglandschaft des Arlbergs mit kühnen Brücken, Lawinengalerien und dem 10,6 km langen Arlbergtunnel.

 

Sowohl die Freunde der Berge als auch jene der historischen Eisenbahn werden auf ihre Kosten kommen.

Unser etwa zweistündiger Aufenthalt in St. Anton am Arlberg lädt ein zu einem Bummel durch den feudalen Wintersportort.

 

Die Rückfahrt ab Lindau wird wieder mit Dampftraktion durch die Schnellzugdampflokomotive 01 150 erfolgen. In Ulm werden sich die beiden Zugteile trennen. Die letzte Etappe zurück nach Stuttgart fahren wir in schneller Fahrt durch die Nacht mit einer Diesellokomotive der Baureihe 218.

 

Bei dieser exklusiven Fahrt durch wunderschöne, eindrucksvolle und hoffentlich verschneiten Landschaften ist die Fahrt das Ziel und ein besonderes Erlebnis!

Unser Sonderzug führt auf der gesamten Fahrt einen historischen Speisewagen. Unser Speisewagenteam freut sich auf Ihren Besuch.

 

Onlinebuchung

Vorläufiger Fahrplan und Fahrpreise:

Zustieg

Hinfahrt

Rückfahrt

Erw. 2. Klasse

Erw. 1. Klasse

Stuttgart Hbf

ab 06:35

an 23:50

100 €

135 €

Esslingen/Neckar

ab 06:49

an 23:37

100 €

135 €

Plochingen

ab 07:27

an 23:25

100 €

135 €

Göppingen

ab 07:47

an 23:04

95 €

130 €

Geislingen (St)

ab 07:43

an 22:45

95 €

130 €

Ulm Hbf

ab 08:28

an 21:53

95 €

130 €

Biberach

ab 08:55

an 20:57

90 €

125 €

Friedrichshafen Stadt

ab 10:35

an 19:50

90 €

125 €

Lindau Hbf

kein Halt

an 18:05

   

St. Anton am Arlberg

an 13:57

ab 16:12

 

 

 

Dies ist ein vorläufiger Fahrplan. Bitte informieren Sie sich vor der Fahrt über den aktuellen Fahrplan.

 

Familienfreundliche Rabatte: Abschlag auf den Fahrpreis für das erste Kind (6 bis 16 Jahre) 30 € bei allen Fahrten, bei denen der Fahrpreis für Erwachsene mindestens 65 € beträgt (sonst 20 €). Bei Tagesfahrten berechnen wir für ein zweites Kind einen Festpreis von 30 €, für ein drittes Kind 20 €. Ein viertes oder fünftes eigenes Kind fährt kostenlos mit (bitte bei Ihrer Anmeldung angeben). Kinder bis 5 Jahre haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz.

 

Unser Partner Eisenbahn Nostalgiefahrten Bebra e. V. startet mit seinem Sonderzug in Rosenheim mit Zustiegen in Grafing, München-Ost, München-Pasing, Mering und Augsburg. Informationen zu diesem Zugteil finden Sie unter www.eisenbahn-nostalgiefahrten-bebra.de.

 

Veranstalter: UEF-Historischer — Dampfschnellzug e.V.

Bankverbindung: Volksbank am Württemberg eG

IBAN: DE52 6006 0396 1562 6000 01

BIC: GENODES1UTV

 

Aktualisiert am 16.12.2017