Donnerstag, 31.05.2018 bis Sonntag, 03.06.2018:

Sonderzug „Nordpfeil“ nach Hamburg und zur Insel Föhr

Fahrtroute: Stuttgart — Heilbronn — Würzburg — Fulda — Bebra — Kassel-Wilhelmshöhe — Göttingen — Hannover — Lüneburg — Hamburg und zurück

 

UEF – Historischer Dampfschnellzug e. V. (HDS) führt zusammen mit seinem Kooperationspart-ner Museumseisenbahn Hamm e. V. (MEH) eine vier-tägige Reise von Stuttgart über die allen Eisenbahnfreunden bekannte Nord-Süd-Strecke nach Hamburg durch. Für Sie haben wir Hotel-zimmer in zentraler Lage in Hamburg reserviert, so dass Sie kurze Wege zum Bahnhof und den Attraktionen in Hamburg haben werden.

 

Durchgeführt wird die Fahrt mit den Wagen des Historischen Dampfschnellzugs zusammen mit der Großdiesellokomotive V200 033 der Museumseisenbahn Hamm.

1. Tag (31.05.2018): Die Anreise von Stuttgart erfolgt zunächst entlang des Neckars nach Heil-bronn mit Halten in Ludwigsburg und Bietigheim-Bissingen. Über Osterburken und Lauda errei-chen wir Würzburg, den südlichen Punkt der „alten“ Nord-Süd-Streck, die uns über Fulda, Bebra, Kassel und Göttingen nach Hannover führt. Die Nord-Süd-Strecke war eine der wichtigsten Verbindungen der Deutschen Bundesbahn. Der heutige Personenfernverkehr ist auf die Schnellfahrstrecke verlagert worden.

Hinter Hannover setzen wir unsere Reise nach Hamburg über Celle, Uelzen und Lüneburg fort.

Genießen Sie die Fahrt in einem stilechten Schnellzug der Deutschen Bundes-bahn mit Speisewagen und Sitzwagen der 1. und 2. Klasse.

Am Abend beziehen Sie Ihr reserviertes Hotelzimmer in einem zentral gelegenen Haus der Novum Hospitality Group. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

2. Tag (01.06.2018): Sonderzug „Nordpfeil“ an die nordfriesische Nordseeküste: Hamburg-Altona – Itzehoe – Heide – Husum – Niebüll – Dagebüll Mole und zurück.

Unser Sonderzug mit der bekannten Großdiesellokomotive V200 033 startet am Morgen im Bahnhof Hamburg Hbf zur Fahrt in nordwestliche Richtung über Pinneberg nach Elmshorn. Hinter Elmshorn zweigt die Marschbahn ab, und weite Felder und Wiesen säumen die Landschaft. Vor dem Bahnhof Itzehoe passieren wir auf einer Hubbrücke das Flüsschen Stör, und es beginnt der Anstieg auf das sprichwörtliche Highlight der Strecke: die zwischen 1913 und 1920 erbaute und 2218 Meter lange Hochdonner Hochbrücke.

 

Nach kurzer Fahrt durchfährt der Sonderzug Husum und erreicht unser erstes Etappenziel, den Bahnhof von Niebüll. Hier setzt der Sonderzug um zum Kleinbahnhof, der sich gegenüber dem Staatsbahnhof befindet.

Auf der letzten Etappe fahren wir über die eingleisige Privatbahnstrecke nach Dagebüll Mole, so dass Sie direkt in ein modernes Fährschiff umsteigen können, mit dem wir gegen 12 Uhr das Ziel unserer Reise Wyk auf Föhr erreichen werden.

Lernen Sie die Insel Föhr auf einer etwa 1,5 stündigen Busrundfahrt kennen, die nach unserer Ankunft beginnt. Wir besuchen u. a. den Friesendom in Nieblum, wie die größte Dorfkirche in Schleswig-Holstein auch genannt wird. Auf dem Friedhof erzählen die teils prächtigen soge-nannten Sprechenden Grabsteine die Geschi-chte der Seefahrer aus Nieblum und den umliegenden Orten.

Nach der Busrundfahrt haben Sie etwa 2,5 Stunden Zeit in Wyk auf Föhr, mit seinen verwinkelten Gassen, urigen Friesenhäusern sowie zahlreichen Restaurants und Cafés mit Meerblick. Wer Entspannung sucht, findet diese bei einem Besuch des kilometerlangen Sandstrands sowie Parkanlagen mit teils exotischen Pflanzen.

Der Sonderzug nach Dagebüll, die Fährfahrt nach Wyk auf Föhr und die Busrundfahrt auf der Insel sind im Fahrpreis dieser Reise inbegriffen.

Am 3. Tag (02.06.2018) veranstalten wir eine Sonderfahrt von Hamburg Hbf über Bad Oldesloe und Lübeck und weiter über die Vogelfluglinie und die bekannte Fehmarnsundbrücke zur Ostseeinsel Fehmarn. Die Vogelfluglinie ist die einstige V200 Strecke in Schleswig-Holstein schlechthin.

 

Buchen Sie die Sonder-fahrt am 02.06.2018 von Hamburg zur Ostseeinsel Fehmarn bei Ihrer Bestellung mit.

Weitere Informationen zu dieser Fahrt finden Sie unter www.schnellzuglok.de.
Für die Fahrgäste dieser Mehrtagesfahrt gewähren wir einen Preisnachlass von 5 € pro Person.

 

Alternativ entdecken Sie Hamburg mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten in eigener Regie.

 

 

4. Tag (03.06.2018): Die Rückreise zu Ihrem Ausgangsbahnhof erfolgt wiederum über die Nord-Süd-Strecke und weiter nach Stuttgart.

 


Vorläufiger Buchungsschluss für diese Mehrtagesreise ist der 13.04.2018. Mindestteilnehmeranzahl 120 Personen.

 

Unsere Fahrpreise pro Person:

  • 2. Klasse im Doppelzimmer: 700 €

  • 2. Klasse im Einzelzimmer: 775 €

  • 1. Klasse im Doppelzimmer 800 €

  • 1. Klasse im Einzelzimmer: 875 €

Vergünstigungen für Familien gewähren wir auf Nachfrage.

 

Im Preis enthalten sind:

  • Hin- und Rückfahrt mit dem Sonderzug

  • Drei Übernachtungen in einem zentral gelegenen 3-Sterne Hotel der Novum Hospitality Group in Hamburg St. Georg im Doppelzimmer einschließlich Frühstück

  • Sonderzug am 2. Tag nach Dagebüll mit Fähre nach Wyk auf Föhr und Busrundfahrt auf der Insel

Nicht im Preis enthalten sind:

  • Alle Mahlzeiten (bis auf das Frühstück im Hotel)

  • Öffentlicher Nahverkehr in Hamburg

  • An- und Abreise mit Regelzügen zum Zusteigebahnhof des Sonderzuges.

  • Sonderzug am 3. Tag (02.06.2018)

Aktuelle Informationen zu dieser Mehrtagesreise finden Sie hier unter www.schnellzuglok.de.

 

Onlinebuchung

Vorläufiger Fahrplan:

 

Zustieg

Hinfahrt

Rückfahrt

Stuttgart Hbf

ab 08:00

an 17:00

Ludwigsburg Hbf

ab 08:20

an 16:40

Bietigheim-Bissingen

ab 08:30

an 16:30

Heilbronn

ab 08:45

an 16:15

Osterburken

ab 09:15

an 15:45

Lauda

ab 09:45

an 15:15

Würzburg Hbf

ab 10:15

an 14:45

Fulda

ab 11:45

an 13:15

Bebra

ab 12:20

an 12:40

Kassel-Wilhelmshöhe

ab 12:55

an 12:15

Göttingen

ab 13:35

an 11:25

Hannover Hbf

ab 14:45

an 10:15

Celle

ab 15:15

an 09:45

Uelzen

ab 15:45

an 09:15

Lüneburg

ab 16:15

an 08:45

Hamburg Hbf

an 17.00

ab 08:00

 

Dies ist ein vorläufiger Fahrplan. Bitte informieren Sie sich vor der Fahrt über den aktuellen Fahrplan.

 

Veranstalter: UEF-Historischer — Dampfschnellzug e.V.

Bankverbindung: Volksbank am Württemberg eG

IBAN: DE52 6006 0396 1562 6000 01

BIC: GENODES1UTV


Aktualisiert am 02.01.2018