Dienstag, 11.09.2018:

Tagesausflug für Senioren von Winnenden nach Mainz

Fahrtroute: Winnenden — Mainz Römisches Theater und zurück

 

Wir möchten die Fahrgäste des Historischen Dampfschnellzugs auf eine weitere Fahrt aufmerksam machen, die von der Stadt Winnenden durchgeführt wird.
Diese Fahrt steht allen Interessierten offen und ist nur bei der Stadt Winnenden buchbar.

Dieser Sonderzug wird durchgeführt. Weitere Buchungen sind willkommen.

 

Der diesjährige Seniorenausflug der Stadt Winnenen führt nach Mainz. Sie wird traditionell organisiert von den Ehrenamtlichen des Winnender „Rössle-Teams“ und dem Beauftragten für Bürgerengagement und Senioren der Stadt Winnenden.

Die Stadt Winnenden freut sich zum diesjährigen Tagesausflug die an der Mündung des Mains in den Rhein gelegene Stadt anbieten zu können. Das Ausflugsangebot richtet sich nicht nur an interessierte ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger aus der Großen Kreisstadt Winnenden, sondern auch an alle sonst Interessierten in der Region um Winnenden herum.

 

 

Start um 6:16 Uhr ab Bahnhof Winnenden

Vom Einstiegsbahnhof Winnenden (Gleis 1) startet der Sonderzug um 6:16 Uhr mit den Wagen des Vereins "UEF — Historischen Dampfschnellzugs e. V." und und einer Elektrolokomotive.

Wir fahren zunächst in Richtung Stuttgart. Nach einem Fahrtrichtungswechsel in Untertürkheim werden wir in Stuttgart das große Neckarviadukt überqueren, von dem Sie eine wunderschöne Sicht auf den morgentlichen Talkessel haben werden. Ab Bietigheim fahren wir über Mühlacker, Bretten und Bruchsal nach Mannheim. Linksrheinisch führt uns dann unser Weg über Worms nach Mainz.

Die Abteilwagen mit den zu öffnenden Fenstern sowie ein historischer Speisewagen lassen das Flair der 1960er- Jahre während der Reise aufleben.

 

 

Ausflug in die „Mehrfachhauptstadt“ Mainz

Die planmäßige Ankunft in Mainz ist um 9:31 Uhr am Bahnhof „Römisches Theater“ vorgesehen.

Nach der Anhkunft beginnt für alle Teilnehmer eine eineinhalbstündige Stadtführung Sie führt durch die historische Mainzer Altstadt mit ihrem sehenswerten Dom. Mainz, sowohl Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz wie auch „Weinhauptstadt Deutschlands“, bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf engstem innerstädtischen Raum. Jahrtausendealte Kultur und Lebensfreude treffen aufeinander und vereinen sich. Der Sitz des deutschen Weininstitutes und das sich rund um Mainz befindende größte deutsche Weinanbaugebiet „Rheinhessen“ prägen mit das Leben und das Flair der Stadt mit dem Sitz des Zweiten Deutschen Fernsehens - ZDF.

 

Rheinschifffahrt und Mittagessen an Bord der „Godesburg“

Nach dem Stadtrundgang wartet am Schiffsanleger das eigens für den Seniorenausflug gecharterte Ausflugsschiff „Godesburg“. Auf dem Schiff der Köln-Düsseldorfer Personenschifffahrt wird während der mindestens dreistündigen Rheinschifffahrt das Mittagessen serviert.

 

 

Ausflug mit den beliebten Programmbausteinen

Der seit jeher bei den Teilnehmern geschätzte Tagesablauf findet auch in Mainz seine Fortsetzung. Stadtführung, Mittagessen, Schifffahrt und ausreichend Zeit zur freien Verfügung bis zur Rückfahrt, sind feste Größen im Programm.

 

Veranstalter dieser Sonderfahrt ist die Stadt Winnenden.

Der Fahrpreis beträgt pro Person 120 €.

Im Fahrpreis enthalten sind:

  • die Fahrt im Sonderzug von Winnenden nach Mainz und zurück

  • die Stadtführung in Mainz

  • Fahrt mit dem Schiff auf dem Rhein einschließlich Mittagessen

  • Reiseleitung durch die Ehrenamtlichen des Winnender „Rössle-Teams“ und dem Beauftragten für Bürgerengagement und Senioren der Stadt Winnenden

Die Bestellung von Fahrkarten erfolgt ausschließlich bei der Stadtverwaltung in 71364 Winnenden:

  • in Büro 017 (Rathaus-EG),

  • telefonisch unter 07195/ 13-154,

  • mit Fax unter 07195/ 13-250

  • mit Email an rainer.woitke@winnenden.de.

Bis Ende April bestellte Karten müssen spätestens auch am 30. April 2018 bis 16:00 Uhr im Rathaus Winnenden abgeholt und bezahlt sein. Die Kartenausgabe erfolgt nur gegen Barzahlung des Fahrpreises von 120 €.

 

Ist am 30. April 2018 die erforderliche Mindestzahl von Anmeldungen für den Ausflug nicht erreicht, wird die Veranstaltung angesichts beginnender Stornofristen und den damit für die Stadt Winnenden verbundenen Kosten, abgesagt. Im Fall der Absage des Seniorenausflugs erhält jeder der bei der Stadtverwaltung Karten bestellt und dort auch bezahlt hat, sein Geld bar zurück.

Findet der Ausflug statt, sind selbstverständlich weitere Anmeldungen möglich.

Jedem Karteninhaber/Ausflugsteilnehmer wird empfohlen eine Versicherung abzuschließen, die im Fall eines aus privaten Gründen erforderlich werdenden späteren Reiserücktritts, finanzielle Nachteile absichert.

 

Veranstalter: Stadtverwaltung 71364 Winnenden

 


Aktualisiert am 09.05.2018