Samstag, 29.09.2018 bis Mittwoch, 03.10.2018:

Eine Spätsommerreise mit dem Nostalgie-Kärnten-Kurier

Dieser Mehrtagesreise wird durchgeführt.

Weitere Buchungen sind willkommen.

Fahrtroute: Mannheim Hbf — Heidelberg — Wiesloch-Walldorf — Bruchsal — Karlsruhe — Pforzheim — Mühlacker — Bietigheim-Bissingen — Ludwigsburg — Stuttgart-Untertürkheim — Göppingen — Ulm — Augsburg — München-Pasing — München-Ost — Rosenheim — Kufstein — Wörgl — Kitzbühl — Zell am See — Schwarzach-St. Veit — Villach

 

 

Wenn sich der blaue Himmel im Vorbeigleiten unseres nostalgischen Sonderzuges CLASSIC-COURIER im Wörthersee spiegelt, dann reflektiert er den Inbegriff eines gemütlichen Urlaubserlebnisses in Kärnten.

Sie befinden sich dann in der beliebten Urlaubsregion im sonnenreichen Süden Österreichs. Umrahmt vom faszinierenden Bergpanorama der Alpen erwartet Sie dort ein entspannter Aufenthalt.

Auf dieser Fahrt verwöhnen Sie nicht nur gepflegte Schnellzugwagen der 50er bis 80er Jahre mit komfortablem Fahrgefühl, sondern auch je ein Speise- und Salonwagen, in denen unser ehrenamtliches Serviceteam zuvorkommend für Ihr Wohlbefinden sorgt.

 

1. Tag (29.09.2018): Diese Sehnsucht nach Urlaub stillt ein Angebot, das in Mannheim beginnt aber Kaiserslautern (EC 217 ab 6:18 Uhr), Baden-Baden und Offenburg (Bustransfer) nicht links liegen lässt. Die Reise setzt sich in zügiger Fahrt über Karlsruhe, Stuttgart, Ulm, Augsburg, München und Rosen-heim fort und erreicht den Inn entlang den Bahnknoten Wörgl in Tirol.

Weiter geht es ins Salzburger Land vorbei am Wilden Kaisergebirge mit einem kurzen Besuch im berühmten Ski-Ort Kitzbühl. Im Anschluss passieren Sie Zell am See, das Gasteiner Tal, Bad Gastein und durchqueren im 8552 m langen Tauern-Eisenbahntunnel zwischen Böckstein und Mallnitz den Alpen-Hauptkamm, um dann an der Drau entlang das erste Tagesziel Villach zu erreichen. Dort beziehen Sie für vier Nächte ihre 4-Sterne Hotels.

2. Tag (30.09.2018): Die Gäste besteigen morgens wieder unseren Sonderzug, der Sie entlang des Ossiacher Sees, vorbei an Kanzel und Ger-litzen nach St. Veit an der Glan bringt, wo von Osten her die Saualpe grüßt. Der Zug wendet im Angesicht der Burg Hochosterwitz und setzt seine Fahrt nach Klagenfurt, der Hauptstadt des Bundeslandes Kärnten fort, wo sich eine Stadtführung anschließt.

Während des folgenden 4-stündigen Aufenthalts können Sie sowohl die Stadt als auch die vorzügliche österreichische Küche erkunden. Ein Ausflug an den Strand des Wörthersees rundet diesen Besuch ab. Am Nachmittag machen Sie mit dem Zug entlang des Sees noch einen Abstecher in den bekannten und mondänen Badeort Velden am Wörthersee, ehe es nach zweieinhalb Stunden gegen Abend zurück nach Villach geht.

3. Tag (01.10.2018): Dieser fakultative Ausflug mit Bus nach Slowenien, der zusätzlich gebucht werden kann, bildet ein weiteres Highlight der Reise. Bald nach Villach durchquert der Bus den 7865 m langen Karawankentunnel und damit die slowenische Grenze. Damit erreichen wir die Region Oberkrain, deren Blasmusik-Kapelle Ihnen sicher ein Begriff ist.

Hier machen Sie einen kleinen Abstecher mit Pause nach Bled mit Burg an den schönen Bleder See. Dieser befindet sich am Ostrand der Julischen Alpen mit dem Triglav als höchsten Berg Sloweniens mit 2864 m.

Anschließend fahren Sie weiter zu der weltberühmten Postojna Grotte im Karst. Dieses großartige, etwa 20 km lange Tropfsteinhöhle-System wurde schon von vielen Prominenten der Weltpolitik besucht. Heute führt eine elektrisch betrie-bene Bahn die Gäste durch die Höhle.

Den Abschluss des Tages ermöglicht Ihnen ein Besuch der Hauptstadt Sloweniens Ljubljana mit einer Führung entlang der wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

4. Tag (02.10.2018): Das ist jener Tag, der Ihnen alle fakultativen Möglichkeiten offen lässt, die in dieser Region geboten werden: Ein Heilbad in Warmbad-Villach, ein Ausflug mit der Kanzelbahn zur 1919 m hohen Gerlitzen oberhalb des Ossiachersees, der Besuch der Burg Landskron mit der Adler-Arena-Greifvogel-Schau oder aber ein Abstecher auf das Dreiländer-Eck Österreich — Slowenien — Italien oberhalb Arnoldstein. All dies ist bei passendem Wetter vor Ort zu buchen.

5. Tag (03.10.2018): Heute heißt es Abschied nehmen vom Urlaubsparadies Kärnten, und es geht wieder heimwärts. Aber unser Sonderzug macht einen kleinen Umweg, damit Sie noch andere Landschaftsbilder sehen können.

Nachdem das Gasteiner Tal passiert wurde, durchfahren Sie jetzt St. Johann im Pongau und folgen der Salzach durch den schluchtartigen Einschnitt zwischen den Salzburger Kalkalpen und dem Tennengebirge. Wir erreichen die Stadt Salzburg, eilen aber weiter zu den Ausgangsstationen ab Rosenheim.

Unsere Fahrpreise pro Person:

  • 2. Klasse im Doppelzimmer: 588 €

  • 2. Klasse im Einzelzimmer: 688 €

  • 1. Klasse im Doppelzimmer 634 €

  • 1. Klasse im Einzelzimmer: 734 €

  • Clubabteil im Doppelzimmer: 655 €

  • Clubabteil im Einzelzimmer: 755 €

Vergünstigungen für Familien gewähnen wir auf Nachfrage.

Clubabteile sind nur mit vier Sitzplätzen und Tischchen ausgestattet.

Frühbuchern gewähren bis zum 15.02.2018 einen Rabatt von 5 % *(aufgerundet auf ganze Euro).

 

Im Preis enthalten sind:

  • Hin- und Rückfahrt mit dem Sonderzug

  • Vier Übernachtungen im 4-Sterne Hotel in Villach im Doppelzimmer einschließlich Frühstück

  • Sonderzug am 2. Tag nach Klagenfurt

  • Zubringerbus nach Karlsruhe

Nicht im Preis enthalten sind:

  • Alle Mahlzeiten (bis auf Frühstück im Hotel)

  • Fakultativer Ausflug am 3. Tag mit Bus nach Slowenien (28 € pro Pers)

  • Führung in Ljubljana (4 € pro Person)

  • Eintritt Postojna Grotte vor Ort zu zahlen

  • Aktivitäten in eigener Regie

  • An- und Abreise mit Regelzügen zum Zusteigeahnhof des Sonderzuges.

 

Zubringerbus nach Karlsruhe:

Fahrgäste ab Bahnhof

  • Offenburg (ab 07:30)

  • Achern (ab 07:50)

  • Baden-Baden (ab 08:10) und

  • Rastatt (ab 08:25)

können den Sonderzug in Karlsruhe Hbf mit einem Zubringerbus erreichen.

 

Onlinebuchung

Aktueller Fahrplan:

Die Fahrzeiten in Deutschland wurden uns von der Deutschen Bahn bestätigt.

Die genauen Fahrzeiten für Österreich liegen uns noch nicht vor.

 

 

Hinfahrt 29.09.2018

Rückfahrt 03.10.2018

 

DPE 19797

DPE 19796

Zustieg

Gleis

an

ab

Gleis

an

ab

Mannheim Hbf

9

 

07:59

9

20:29

 

Bruchsal

3

08:29

08:36

3

19:52

19:54

Karlsruhe Hbf

13

08:55

09:17

10

19:14

19:38

Pforzheim Hbf

3

09:47

09:50

4

18:52

18:54

Mühlacker

1

10:00

10:03

2

18:40

18:42

Bietigheim-Bissingen

4

10:27

10:29

7

18:20

18:22

Ludwigsburg

5

10:37

10:42

1

18:12

18:14

Stuttgart-Untertürkheim

4

10:56

10:58

3

17:58

18:00

Göppingen

6

11:16

11:18

3

17:35

17:39

Ulm Hbf

2

11:51

11:53

1

16:57

16:59

Augsburg Hbf

4

12:44

12:46

2

16:11

16:11

München-Pasing

9

13:24

13:25

10

15:30

15:32

München-Ost

11

13:40

13:48

6

15:16

15:18

Rosenheim

4

14:17

14:19

2

14:45

14:47

Kufstein

 

14:38

14:40

 

kein Halt

Wörgl Hbf

 

14:50

15:10

 

kein Halt

Kitzbühel

 

15:37

17:20

 

kein Halt

Salzburg Hbf

 

kein Halt

 

13:43

13:47

Hallein

 

kein Halt

 

13:18

13:28

Schwarzach-St.Veit

 

18:30

18:50

 

12:30

12:32

Villach Hbf

 

20:26

 

 

 

11:07

 

Achten Sie bitte immer auf die Anzeigen und Lautsprecherdurchsagen an Ihrem Bahnhof.

 

 

Rundfahrt 30.09.2018

 

SR 17117

 

Gleis

an

ab

Villach Hbf

 

 

09:15

Feldkirchen i.K.

 

 

10:01

St. Martin-Sittich

 

10:08

10:23

St. Veit an der Glan

 

10:50

 

 

 

 

 

 

SR 17118

St. Veit an der Glan

 

 

11:00

Klagenfurt Hbf

 

11:12

 

 

 

 

 

 

SR 17119

Klagenfurt Hbf

 

 

15.00

Velden a. W.

 

15:13

 

 

 

 

 

 

SR 17120

Velden a. W.

 

 

17:55

Villach Hbf

 

18:06s

 

 

Veranstalter: UEF-Historischer — Dampfschnellzug e.V.

Bankverbindung: Volksbank am Württemberg eG

IBAN: DE52 6006 0396 1562 6000 01

BIC: GENODES1UTV


Aktualisiert am 16.09.2018