Neu im Programm

Samstag, 09.03.2019:

Karwendel-Express: Mit dem HDS D-Zug nach Innsbruck

Fahrtroute: Stuttgart Hbf — Esslingen — Plochingen — Göppingen — Geislingen — Ulm Hbf — Günzburg — Augsburg Hbf — München-Pasing — Weilheim — Garmisch-Partenkirchen — Mittenwald — Innsbruck — Wörgl — Rosenheim — München Ost — München Pasing und zurück

 

Doch das Beste zuerst. Wenn bei uns in den Tälern die ersten Veilchen und Primeln zu blühen beginnen, herrscht dort, wohin uns unsere seit Jahren beliebte winterliche Alpen-rundfahrt führen wird, noch tiefer Winter.

Zwischen Karwendel- und Wettersteingebirge bahnt sich dann unser Sonderzug seinen Weg bergan entlang der legendären Karwendelbahn über Mittenwald, wobei wir in Klais mit 933 m den höchst gelegenen Bahnhof im Streckennetz der Deutschen Bahn passieren. Ab der Scharnitzer Klause schlängelt sich der Zug auf der österreichischen Seite in atemberaubender Fahrt am Südhang der Nordkette talwärts unserem Tagesziel entgegen, der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck.

Solch beeindruckende Erlebnis bieten wir unseren Fahrgästen auf dieser Fahrt.

Doch zum Anfang zurück: Unser historischer Schnellzug startet im Stuttgarter Hbf. Nach Halten in Esslingen, Plochingen und Göppingen beginnt der Anstieg über die bekannte Geislinger Steige, um sodann in schneller Fahrt über Ulm nach Augsburg zu gelangen.

In München Pasing ändert unser Karwendel-Express seine Fahrtrichtung und verlässt die bayerische Landeshauptstadt in Richtung Alpen. Wir fahren entlang des Starnberger Sees über Murnau nach Garmisch-Patenkirchen. Was danach kommt, kennen Sie inzwischen. Innsbruck lässt grüßen.

Nun ein paar Worte über unseren Zug: Unseren ehemaligen Bundesbahn-Schnellzugwagen der ersten und zweiten Klasse aus den 50er- bis 80er-Jahre des vorigen Jahrhunderts vorge-spannt ist die elegante blaue Elektrolokomotive 110 428-0. In der Mitte unseres Sonderzuges begleitet unser historischer Speisewagen aus dem Jahre 1965 die Fahrgäste, die von unseren ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern während der gesamten Fahrt aufmerksam betreut und mit Speis und Trank versorgt werden.

 

In Innsbruck werden wir einen etwa zweistündigen Aufenthalt haben, den Sie zu einem Besuch der historischen Altstadt mit ihrem berühmten „Goldene Dachl“ nutzen können. Schauen Sie auch beim dortigen Cafe Sacher vorbei und kosten Sie von den herrlichen Sacher-Würfeln.

Am Spätnachmittag verlassen wir dann wieder Innsbruck, um im Schnellzugtempo durch das Inntal über Kufstein und Rosenheim wieder nach München zu gelangen. Von dort führt der Weg auf derselben Strecke wie bei der Hinfahrt zurück zu unseren Ausgangsbahnhöfen.

 

Der Historische Dampfschnellzug führt einen bewirtschafteten historischen Speisewagen und besteht aus Schnellzugwagen der der ehemaligen Deutschen Bundesbahn. Weitere Information zu den im Historischen Dampfschnellzug eingesetzten Wagen finden Sie hier: Der Schnellzug

 

Onlinebuchung

Vorläufiger Fahrplan und Fahrpreise:

Bitte beachten Sie, dass die Fahrzeiten vorläufig sind und bisher nicht von der Deutschen Bahn bestätigt wurden. Sobald uns verbindliche Fahrzeiten vorliegen, werden wir diese hier veröffentlichen. Bitte informieren Sie sich vor der Fahrt über den aktuellen Fahrplan.

 

  

 

Hinfahrt

Rückfahrt

Erw. 2. Klasse

Erw. 1. Klasse

Stuttgart Hbf

ab 06:20

an 23:04

90 €

125 €

Esslingen

ab 06:35

an 22:51

90 €

125 €

Plochingen

ab 06:43

an 22:43

90 €

125 €

Göppingen

ab 07:11

an 22:21

85 €

130 €

Geislingen

ab 07:34

an 21:59

85 €

120 €

Ulm Hbf

ab 08:00

an 21:40

85 €

120 €

Günzburg

ab 08:55

an 21:20

80 €

115 €

Augsburg Hbf

ab 09:30

an 20:05

80 €

115 €

München-Pasing

ab 10:34

an 19:00

75 €

110 €

München Ost

kein Halt

ab 18:35

 

 

Innsbruck Hbf

an 14:08

an 16:40

 

 

 

Familienfreundliche Rabatte: Abschlag auf den Fahrpreis für das erste Kind (6 bis 16 Jahre) 30 €,für ein zweites Kind berechnen einen Festpreis von 30 €, für ein drittes Kind 20 €. Ein viertes oder fünftes eigenes Kind fährt kostenlos mit (bitte bei Ihrer Anmeldung angeben). Kinder bis 5 Jahre haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz.

 

Veranstalter: UEF — Historischer Dampfschnellzug e. V.

Bankverbindung: Volksbank am Württemberg eG

IBAN: DE52 6006 0396 1562 6000 01

BIC: GENODES1UTV

 

Aktualisiert am 27.12.2018