Samstag, 17.08.2019:

Zum Weinfest mit der V200 entlang Neckar und Rhein an die Ahr

Fahrtroute: Stuttgart Hbf — Kornwestheim Pbf — Ludwigsburg — Bietigheim-Bissingen — Heilbronn Hbf — Bad Friedrichshall Hbf — Mosbach-Neckarelz — Eberbach — Neckargmünd — Heidelberg — Neu-Edingen / Friedrichsfeld — Weinheim (Bergstr) — Darmstadt Hbf — Mainz-Bischofsheim — Koblenz Hbf — Remagen — Heimersheim — Bad Neuenahr — Ahrweiler Markt — Kreuzberg und zurück

 

Einen nicht alltäglichen Gast mit Kultstatus können wir all unseren Freunden im Rahmen unserer diesjährigen Sommerreise an die Ahr präsentieren:

Mit der Diesellokomotive V200 033 der Hammer Eisenbahnfreunde fahren wir von Stuttgart entlang des Neckars über Heilbronn und Heidelberg und dann entlang der Bergstraße weiter nach Darmstadt. Ab Mainz folgen wir dem Rhein bis Koblenz.

 

Diese Reise mit dem Historischen Schnellzug bietet Ihnen am Ziel mehrere Möglichkeiten:

 

Spannend, informativ, historisch: Stadtführung in Koblenz:

Lernen Sie eine der ältesten Städte Deutschlands bei einem Rundgang durch die historische Altstadt kennen. Die romantischen Gassen zwischen der Basilika St. Kastor und der Liebfrauenkirche, das Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck, der Schängelbrunnen am Rathaus sowie das Forum Confluentes mit dem Romanticum am Zentralplatz sind nur einige der Attraktionen.

Die Führung beginnt nach Ankunft unseres Sonderzuges und dauert ca. 1,5 Stunden.

Preis für Erwachsene 7 €, Kinder bis 15 Jahre 5 €. Bitte melden Sie sich zur Stadtführung bei der Buchung Ihrer Fahrkarten an.

 

Vielleicht haben Sie auch Lust mit der Seilbahn über den Rhein zur Festung Ehrenbreitstein zu fahren. Die Festung Ehrenbreitstein ist die zweitgrößte Festungsanlage Europas mit vielen Museen, Ausstellungen, historischen Gemäuern und einem unvergesslichen Blick über Koblenz und dem Deutschen Eck.

www.seilbahn-koblenz.de

 

 

Die Freunde der Ahr bleiben im Zug, der weiter bis Remagen fährt. Dort wechselt unsere Diesellokomotive an die andere Seite und wir fahren in das romantische Ahrtal. Unser erstes Ziel ist Heimersheim.

 

Historisches Weinfest Heimersheim:

Tauchen Sie ein in geschäftiges Markttreiben mit vielerlei Musik, Gaukelei und Narretei, und erleben Sie die Handwerker bei ihrem Schaffen mit Filzerei, Schmiedekunst, dem Steinmetz, Salzhändler und Gewürzhändler.

Gaukler und Musikanten unterhalten die Gäste mit ihrer Kunst. Das Beste aus Garküche und Keller wird Ihnen zur Verkostung angeboten. Große und kleine Maiden, Recken, Bauern und Edelleute kommet zu Hauf – sehet und staunet, taucht mit uns ein in längst vergangene Zeiten, hier zu Füßen der Landskron.

Der Eintritt beträgt 6 € für Erwachsene, kleine Kinder haben freien Eintritt (vor Ort zu bezahlen).

www.ahrtal.de

 

Bad Neuenahr-Ahrweiler:

Mitten im Ahrtal, zwischen Wäldern und Weinbergen liegt die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Wir halten in Bad Neuenahr und am Bahnhof Ahrweiler-Markt, von dem Sie einen kurzen Weg in die historische Altstadt haben. Kelten, Germanen, Römer, Grafen, Erzbischöfe und Franzosen gaben sich in Ahrweiler die Klinke in die Hand. Die mittelalterliche Stadtmauer mit Wallgraben, Toren und Türmen aus dem 13. Jh. ist vollständig erhalten. Malerisch verträumte Fachwerkhäuser können stressfrei in der autofreien Altstadt besichtigt werden.

Das berühmte Heilbad Bad Neuenahr lebt ganz vom Charme seines Kurviertels, dem wunderschönen Badehaus, der Spielbank, den herrlichen Parkanlagen wie dem Kurpark mit seinem wunderbaren alten Baumbestand und der sich mitten durch den Ort schlängelnden Ahr. Bad Neuenahr mit den wunderschönen weißen Patrizier-Häusern ist der jüngere Ortsteil des ungleichen Stadtduos. Bekannt wurde er vor allem durch seine Quellen – allen voran der weltberühmten Apollinaris-Quelle.

www.bad-neuenahr-ahrweiler.de

 

Ehemaliger Regierungsbunker und Relikte der Strategischen Bahn:

Von Bahnhof Ahrweiler Markt bieten wir eine Wanderung zu Relikten der Strategischen Bahn an, deren Bau von Liblar über Rheinbach an die Ahr geplant war (eng damit vernbunden ist auch die bekannte Brücke von Remagen). Zu dieser Eisenbahntrasse gehören auch zwei Tunnel nördlich der Ahr, die heute ein Teil des ehemaligen Ausweichsitzes der Bundesregierung sind.

Wir haben für unsere Gruppe eine Führung im heutigen Museum gebucht. Teilbereiche der Anlage stehen den Besuchern offen und laden zur Besichtigung ein. Die Mitarbeiter des Trägers der Dokumentationsstätte, des Heimatvereins „Alt-Ahrweiler“, begleiten uns auf einer ca. 1,5-stündigen Bunker-Führung durch eine unterirdische Welt, die noch bis vor kurzem strenger Geheimhaltung unterlag.

Anmeldung erforderlich (mindestens 15, maximal 25 Personen, 10 € pro Person).

www.regbu.de

Nach der Besichtigung wandern wir entlang der Römervilla zurück nach Ahrweiler. Die gesamte Wegstrecke beträgt etwa 3,5 km und enthält Steigungen.

 

Wanderung auf dem Rotweinwanderweg nach Dernau

In eigener Regie können Sie z. B. vom Regierungsbunker in das WeinKulturDorf Dernau wandern (www.dernau.de). Sie folgen dabei dem bekannten Rotweinwanderweg und sehen auch nach weitere Relikte der Strategischen Bahn (www.rotweinwanderweg.de).

Dernau lädt ein zur Einkehr. Zur Rückfahrt steigen Sie in Dernau in unseren Sonderzug ein.

Alternativ können Sie auch in Dernau aussteigen und z. B. nach Ahrweiler wandern.

 

Unser Sonderzug fährt weiter nach Kreuzberg und wird dort abgestellt.

 

Am späten Nachmittag heißt es Abschied nehmen von der Ahr. Wir treten unsere Rückfahrt auf derselben Strecke wie auf der Hinfahrt an.

 

In der Mitte unsers HDS D-Zug fährt unser historischer Speisewagen , indem wir Sie gerne erwarten und am Platz biedienen.

 

Informationen zur V200 033 und zur Museumseisenbahn Hamm e. V. finden Sie unter

www.museumseisenbahn-hamm.de.

 

Onlinebuchung

Vorläufiger Fahrplan und Fahrpreise:

Bitte beachten Sie, dass die Fahrzeiten vorläufig sind und bisher nicht von der Deutschen Bahn bestätigt wurden. Sobald uns verbindliche Fahrzeiten vorliegen, werden wir diese hier veröffentlichen. Bitte informieren Sie sich vor der Fahrt über den aktuellen Fahrplan.

 

 

Hinfahrt

Rückfahrt

Erw. 2. Klasse

Erw. 1. Klasse

 

an

ab

an

ab

Stuttgart Hbf

 

07:02

22:52

 

100 €

135 €

Kornwestheim Pbf

07:12

07:14

22:40

22:42

100 €

135 €

Ludwigsburg

07:18

07:21

22:33

22:35

100 €

135 €

Bietigheim-Bissingen

07:30

07:32

22:22

22:24

100 €

135 €

Heilbronn Hbf

07:50

07:52

22:00

22:02

95 €

130 €

Bad Friedrichshall Hbf

08:02

08:04

21:48

21:50

95 €

130 €

Mosbach-Neckarelz

08:19

08:21

31:32

31:34

95 €

130 €

Eberbach

08:36

08:38

21:14

21:16

95 €

130 €

Neckargmünd

08:57

08:59

20:54

20:56

90 €

125 €

Heidelberg

09:09

09:11

20:42

20:44

90 €

125 €

Neu-Edingen / Friedrichsfeld

09:19

09:21

20:31

20:33

90 €

125 €

Weinheim (Bergstr)

09:31

09:33

20:18

20:20

90 €

125 €

Darmstadt Hbf

09:55

09:57

19:54

19:56

85 €

            

120 €

Mainz-Bischofsheim

10:17

10:19

19:33

19:35

85 €

120 €

Koblenz Stadtmitte

10:23

10:25

18:27

18:29

 

 

Remagen

11:50

12:10

17:44

18:02

 

 

Heimersheim

12:19

12:23

17:30

17:34

 

 

Bad Neuenahr

12:26

12:30

17:23

17:27

 

 

Ahrweiler Markt

12:35

12:39

17:15

17:19

 

 

Dernau

12:45

12:47

17:03

17:05

 

 

Kreuzberg

13:00

 

 

16:50

 

 

 

Familienfreundliche Rabatte: Abschlag auf den Fahrpreis für das erste Kind (6 bis 16 Jahre) 30 €. Für ein zweites Kind berechnen einen Festpreis von 30 €, für ein drittes Kind 20 €. Ein viertes oder fünftes eigenes Kind fährt kostenlos mit (bitte bei Ihrer Anmeldung angeben). Kinder bis 5 Jahre haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. wir bitten jedoch darum, alle Kinder bei der Anmeldung anzugeben.

 

Veranstalter: UEF — Historischer Dampfschnellzug e. V.

Bankverbindung: Volksbank am Württemberg eG

IBAN: DE52 6006 0396 1562 6000 01

BIC: GENODES1UTV


Aktualisiert am 06.06.2019