Samstag, 28.10.2017:

Rundfahrt durch das Madonnenland mit E 94 088 und 35 1097

Fahrtroute: Stuttgart — Ludwigsburg — Bietigheim-Bissingen — Heilbronn — Neckarsulm — Bad Friedrichshall-Jagstfeld — Osterburken — Seckach — Walldürn — Miltenberg — Wertheim — Lauda — Bad Mergentheim — Crailsheim — Schwäbisch Hall-Hessental — Heilbronn — Bietigheim-Bissingen — Ludwigsburg — Stuttgart

 

Unsere diesjährige Rundfahrt in den (hoffentlich) goldenen Oktober startet am Morgen in Stuttgart Hbf.

Unser bewirtschafteter Sonderzug im Stil der 60er-Jahre wird auf seiner ersten Etappe bis Heilbronn vom „Deutschen Krokodil“, der E 94 088 befördert, bevor dann in Heilbronn bis zum Abend „König Dampf“ unseren Zug übernehmen wird.

 

Dabei kommt die Dampflok 35 1097-1 (23 1097) der ehemaligen Deutschen Reichsbahn der DDR zum Einsatz, die auf Initiative unseres Partners Eisenbahnfreunde Zollernbahn für einige Wochen in Baden-Württemberg weilt.

 

Auf den ehemaligen Einsatzstrecken der Baureihen 65 (Bw Aschaffenburg) und 23 (Bw Crailsheim) wird erstmals in der Eisenbahngeschichte deren ostdeutsches Pendant zum Einsatz kommen.

In flotter Rückwärtsfahrt geht es zunächst nach Osterburken, wo ein Fahrtrichtungswechsel ansteht, bevor wir über Seckach ins malerische Madonnenland gelangen und über Walldürn, Amorbach und Miltenberg zur Mittagszeit in Wertheim ankommen werden.

Während unsere Dampflok mit Wasser versorgt wird besteht die Möglichkeit, die eindrucksvolle Altstadt zu besuchen, bevor wir am frühen Nachmittag unsere Reise in Richtung Tauberbischofsheim und den für viele Eisenbahnfreunde mystischen Ort Lauda fortsetzen.

Durch das Taubertal und über die bekannte Niederstettener Rampe kommen wir auf die Hohenloher Ebene und erreichen Crailsheim. Von dort aus geht es über Schwäbisch Hall-Hessental und den nicht-elektrifizierten Abschnitt der Hohenlohebahn bergab ins Unter-land nach Heilbronn, wo die Dampflok unseren Zug verlässt. Die letzte Etappe zurück nach Stuttgart ist dann wieder die Aufgabe des „Krokodils“.

Selbstverständlich sind für alle mitreisenden Fotografen und Filmer auch mehrere Fotohalte zum Teil mit Scheinanfahrten eingeplant.

 

Onlinebuchung

Fahrpreise:

Zustiege

Hinfahrt

Rückfahrt

Erw. 2. Klasse

Erw. 1. Klasse

Stuttgart Hbf

ab 06:45

an 19:43

95 €

130 €

Ludwigsburg

ab 07:00

an 19:28

95 €

130 €

Bietigheim-Bissingen

ab 07:09

an 19:18

95 €

130 €

Heilbronn Hbf

ab 07:55

an 18:15

90 €

125 €

Neckarsulm

ab 08:02

kein Halt

90 €

125 €

Bad Friedrichshall

ab 08:12

kein Halt

90 €

125 €

Osterburken

ab 09:00

kein Halt

90 €

125 €

Seckach

ab 09:12

kein Halt

 

 

SHA-Hessental

kein Halt

an 17:20

 

 

Crailsheim

kein Halt

an 16:24

 

 

Wertheim

an 12:06

ab 13:45

 

 

 

Da unser Sonderzug ab Heilbronn eine Rundfahrt macht, bitten wir die Fahrgäste mit den späteren Zustiegen die jeweils fehlende Strecke mit Regelzügen in eigener Regie zurückzulegen.

 

Familienfreundliche Rabatte: Abschlag auf den Fahrpreis für das erste Kind (6 bis 16 Jahre) 30 € bei allen Fahrten, bei denen der Fahrpreis für Erwachsene mindestens 65 € beträgt (sonst 20 €). Bei Tagesfahrten berechnen wir für ein zweites Kind einen Festpreis von 30 €, für ein drittes Kind 20 €. Ein viertes oder fünftes eigenes Kind fährt kostenlos mit (bitte bei Ihrer Anmeldung angeben). Kinder bis 5 Jahre haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz.

 

Veranstalter: UEF-Historischer — Dampfschnellzug e.V.

Bankverbindung: Volksbank am Württemberg eG

IBAN: DE52 6006 0396 1562 6000 01

BIC: GENODES1UTV


Aktualisiert am 16.09.2017