LAGKopf 19

Aktuelle Meldungen

LAG-Jugendgruppe für Dampf- und Motorentechnik gegründet



Am 8. Januar 2022 wurde im Lokschuppen Gerstetten die LAG-Jugendgruppe für Dampf- und Motorentechnik gegründet. Das große Interesse der Vereins-Jugendlichen an Dampf- und Verbrennungsmotoren hat zu dem Entschluss geführt, das praktische Wissen aus ‚learning by doing‘ an den Lokomotiven unter fachlicher Anleitung um das notwendige theoretische Wissen zu erweitern und die dahingehende Ausbildung innerhalb des Vereins zu fördern. Begleitet wird die Wissensvermittlung durch den Aufbau einer Lehrbuch-Bibliothek.

Ein neuer Zug entsteht

 

Eigentlich nutzt man die Tage zwischen den Weihnachts- und Silvesterfeiertagen zur Entspannung.  Nicht so bei der Lokalbahn Amstetten-Gerstetten. Gerade dann, wenn fast alle arbeitsfrei haben, ist Zeit, um am Hobby intensiv weiter zu arbeiten. Zum Beispiel so wie hier, an der Aufarbeitung von historischen Eisenbahn-Fahrzeugen unter der Einhaltung der geltenden Coronaschutz-Verordnungen.

Im Bestand der UEF Lokalbahn befinden sich drei Personenwagen aus Beständen der Österreichischen Bundesbahnen ÖBB. Diese wurden im Jahr 1988 kurzfristig als Ersatz für die Original-Museumswagen der Ulmer Eisenbahnfreunde gekauft, die bei einem Eisenbahnunfall am Tegensee beschädigt worden waren. Mitten in der Fahrsaison standen plötzlich keine Personenwagen mehr zur Verfügung. So halfen die in Österreich überzähligen Waggons, die Lücke zu füllen.

In der Zwischenzeit sind bei der Lokalbahn wieder genügend historische Wagen aus Zeiten der Deutschen Bundesbahn vorhanden, so dass die, wegen ihrer Aufbauart sogenannten Spantenwagen, nicht mehr benötigt werden.

Bis vor Kurzem noch im Dampfzugeinsatz zu sehen nimmt die Lokalbahn diesen Umstand zum Anlass, für den Standort Gerstetten einen eigenen Zug für Sonderfahrten bereit zu stellen. Hierfür werden die Spantenwagen aufgearbeitet und wieder mit ihrem ursprünglich beige-blauen Farbkleid versehen.

Der Blaue Klaus rückt ein


 

 

Am Samstag, 20.11.2021, war große Streckenfahrt mit der Köf auf der Lokalbahn angesagt. Für den 27.11. hat sich die Interessengemeinschaft zur Bereisung von Straßenbahn- und Eisenbahnstrecken e.V., kurz IBSE, zu einer Fahrt auf der LAG von Amstetten nach Gerstetten angemeldet. Da leider zur Zeit kein eigenes Fahrzeug zur Verfügung steht, wurde ein NE81 der Schwäbischen Alb-Bahn SAB gechartert. Zuvor müssen allerdings die Rillenschienen der Bahnübergänge sauber gemacht werden, als auch eine vorherige Streckenbereisung statt finden. Bei dieser Gelegenheit wurde gleich der Spantenwagen 19 059 wegen Fristablauf in die Werkstatt nach Gerstetten überführt. Im Gegenzug durfte der frisch renovierte 'Frankfurter' 85 544 gleich mit nach Amstetten. Da Diesellok 2 'Blauer Klaus' schon seit einigen Jahren unter Planen im Freien steht, konnte diese im Schlepptau bis Gussenstadt mitfahren. Im inzwischen still gelegten Mairol-Werk gibt es noch einen Wagenschuppen, der früher 98  812 schon Unterschlupf bot. Dieser Schuppen wurde vor einigen Wochen von mehreren Aktiven der LAG von leeren Bigpacks der Firma Mairol befreit. Nun finden Lok 2 und Lok 3 wieder einen trockenen Platz zum Unterstellen. Die Fahrt mit der Köf war ein Tag, der sich bei gleichzeitigem Reinigen der Bahnübergänge, Spurfahrt und drei Überführungen wirklich gelohnt hat.

 

Ein neuer Vorstand

 

 

Unser neuer erster Vorsitzender: Reinhard Mallow

 

Am 18. September wählte die Mitgliederversammlung des UEF Lokalbahn Amstetten-Gerstetten e.V. einen neuen Vorstand.

Zum ersten Vorsitzenden eingesetzt wurde Reinhard Mallow, zum zweiten Vorsitzenden Walter Sigloch.

Als weitere Vorstände für eine weitere Amtszeit bestätigt wurden Manfred Baumann für die Finanzen und Hans-Karl Kunhäuser für die Fahrzeuge. Fabian Jahn als fünfter und ebenfalls neuer Vorstand kümmert sich um die Vereinsangelegenheiten.

Vier der fünf Vorstände gehören schon länger zum Verein. Nur Reinhard Mallow stieß erst vor kurzem wieder hinzu und möchte sich den Mitgliedern vorstellen.

Reinhard Mallow ist im Verein Ulmer Eisenbahnfreunde e.V. kein Unbekannter. "Ich erinnere mich noch sehr lebhaft an das erste Zusammentreffen unter der Leitung von Utz Munder in der ehemaligen Kantine des Bw's Ulm zur Vorversammlung der Vereinsgründung."

Kurz nach der Vereinsgründung trat Reinhard Mallow den Ulmer Eisenbahnfreunden als aktives Mitglied bei und feiert eigentlich ebenfalls sein fünfzigjähriges Dabeisein, hätte er sich nicht über 35 Jahre lang aus familiären und beruflichen Gründen eine Auszeit gegönnt. "Gedanklich blieb ich jedoch trotz der langen Zeit immer den Ulmer Eisenbahnfreunden eng verbunden."

Nach dem Eintritt in das Rentenalter kam die Gelegenheit zurück, wieder aktiv mitwirken zu können. Weshalb dann ausgerechnet zur Lokalbahn? "Ich hatte schon damals mein eisenbahnerisches Herz an die Lokalbahn verloren, auf der ich seit der ersten Fahrt bis 1985 aktiv mitwirkte. Immer nur mit 98 812." 

Als gelernter Touristiker sieht Reinhard Mallow zwischen der Stubersheimer und der Gestetter Alb noch einiges mehr als nur Eisenbahnschienen. "Ich kann mir sehr gut eine verbesserte touristische Entwicklung für diese schöne Landschaft vorstellen, bei der die UEF Lokalbahn eine wichtige Rolle spielt. Hier lege ich Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit Gemeinden, Landkreisen und der örtlichen Bevölkerung. Nur mit dieser Beteiligung ist eine Weiterentwicklung des historischen Eisenbahnverkehrs möglich und dem Verein UEF Lokalbahn Amstetten-Gerstetten e.V. eine langfristige Heimat gesichert."

Unser neuer erster Vorsitzender hat auch immer für alle Mitglieder und Freunde des Vereins und der Lokalbahn ein offenes Ohr.

 

Reinhard Mallow ist zu erreichen unter:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mobil:  0151 25 63 78 57

 

 

Zuggarnitur wird ergänzt

 

Im Gerstetten befindet sich gerade ein historischer Waggon aus dem Jahr 1929 in Aufarbeitung, der den Lokalbahn-Dampfzug künftig ergänzen soll. Das Fahrzeug wurde letzte Woche bereits grundiert.

Rund 1000 Euro kostet alleine die Farbe für die Aufarbeitung eines Waggons. Nach dem Abschleifen und der Vorbereitung des Untergrunds wird der Waggon zunächst grundiert, ehe er dann nach einem nochmaligen Anschleifen den Endlack in RAL 6007 flaschengrün erhält.

 

Suche

Kontakt: UEF Lokalbahn Amstetten-Gerstetten e.V.


UEF Lokalbahn
Amstetten-Gerstetten e.V.

Bahnhof 2
89547 Gerstetten

Mobil:  0151 288 55 000
E-Mail:
info@uef-lokalbahn.de