Aktuelle Meldungen

Die Lokalbahn ist wieder komplett!

 

Eine Museumsbahn ist etwas Wunderschönes. Top restaurierte Originalfahrzeuge, schöne Landschaften, ein begeistertes Lok- und Zugpersonal.

Eine Steigerung dazu gibt es fast nicht. Oder doch? 

DOCH: Wir haben nicht nur eine wunderschöne Strecke, mit dem Dieseltriebwagen T06 ein typisches WEG-Originalfahrzeug, nein wir haben nun mit Walter Kuch auch den Originallokführer aus der Planbetriebszeit von vor 1996!

Seinen ersten Fahrtag auf der Ostalb hatte Walter Kuch am Tag der deutschen Einheit. Wir (und Walter Kuch; auf dem Bild dritter von links) freuen uns riesig auf die noch kommenden Fahrtage!

Walter Kuch ist mit dem Triebwagen T06 wieder am 13.Oktober 2019 unterwegs.

 

Zu Besuch beim Eisenbahnfest in Arnstadt

 

Die frisch hauptuntersuchte Dampflok 75 1118 präsentierte sich an den Osterfeiertagen beim Eisenbahnfest im Bahnbetriebswerk Arnstadt in Thüringen. Im Rahmen dieser Fahrt macht sie am Rückweg noch eine Pause in der Dampflokklinik Meiningen. Untergebracht war die Maschine vor der Überführung nach Thüringen in Neuoffingen. Zum nächsten Dampf-Betriebstag am 30. Mai wird sie auf der Lokalbahn zurück erwartet.

 

75er Neuoffingen

Fahrzeug-Konzept


Seit Beginn der allseits beliebten Dampfzugfahrten zwischen Amstetten und Gerstetten im Jahr 1982 (Bild) wurden für die Nostalgieverkehre Fahrzeuge genutzt, die mit den verfügbaren Mitteln des Vereins beschafft und unterhalten werden konnten. 

1982 startete man mit vier Donnerbüchsen und 98 812 den Betrieb. Über die Jahre kamen, auch aufgrund eines schweren Unfalls 1988 in Schaftlach, auch österreichische Spantenwagen auf die Schwäbische Alb, die so wirklich keinen geschichtlichen Bezug zur Strecke haben. Sie werden aber nach wie vor dringend benötigt und sind mit ihrer Webasto-Eigenheizung auch im Triebwagenverkehr nutzbar. 

Der neue Vorstand möchte sich auch verstärkt um die historische Aufarbeitung der Fahrzeuge des Vereins kümmern und darauf achten, dass der Lokalbahn-Dampfzug ein authenisches Bild eines Nebenbahn-Dampfzuges der 1960er-Jahre wiedergibt, so wie er auf vielen Nebenbahnen eingesetzt wurde.

Weiterlesen

Lokalbahn-Betriebsgesellschaft

24.03.2019

Seit Übernahme der Nebenbahn Amstetten - Gerstetten von der Württembergischen Eisenbahngesellschaft durch die Ulmer Eisenbahnfreunde im Jahr 1997 wurde der Betrieb rechtlich von der UEF Verkehrsgesellschaft geführt. In Baden-Württemberg darf ein Verein eine Eisenbahn nicht selbstständig betreiben.

Seit einigen Jahren wird seitens der EU die Trennung von Netz und Betrieb gefordert. Unter dem Netz versteht man die Gleise, Bahnsteige, Lokschuppen, also die gesamte Infrastruktur. Unter den Bereich Betrieb fallen die Fahrzeuge, das Personal und die Organisation der Fahrten selbst. Seit Mitte März 2019 ist die Trennung nun auch bei unserer Eisenbahn umgesetzt: Für die Infrastruktur ist die Lokalbahn Betriebsgesellschaft, eine 100 %-Tochter unseres Vereins zuständig.

Um die Lokalbahn in eine sichere Zukunft führen zu können sind jedes Jahr hohe Investitionen in die Gleisanlagen erforderlich. In den vergangenen Jahren wurden daher drei Gleisabschnitt komplett erneuert, wie hier oberhalb unseres Lokschuppens zwischen Amstetten und Stubersheim.

  • 1
  • 2

Suche

Kontakt: UEF Lokalbahn Amstetten-Gerstetten e.V.

Postanschrift: Postfach 1123 • 89543 Gerstetten • Besucheranschrift: Am Bahnhof 1 • 89547 Gerstetten • E-Mail: info@uef-lokalbahn.de

Sehr geehrte Damen und Herren,
der gesamte Museumsbahnbetrieb der UEF Lokalbahn Amstetten - Gerstetten wird ehrenamtlich durchgeführt. Alle Aktiven haben Familie und Beruf und verbringen oft die gesamte Freizeit bei der Bahn. Daher können wir nicht garantieren, dass wir ständig erreichbar sind. Alle Anliegen werden schnellstmöglich bearbeitet.


Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre Museumsbahner der Lokalbahn